zurück Reiseangebote Uzbekistan

Buchen

zurück Alle Reisedataten

UZBEKISTAN der Mythos der Seidenstrasse – 15 Tage/14 Nächte
Kultur- und Naturreise Zauber jahrtausendealter Städte

Erlebnis, Wandern, Geniessen

Privatreise ab 2 Personen. Preis auf Anfrage
   
Höhepunkte:

Taschkent - Fergana - Bahnfahrt nach Samarkand - Schachrisabz - Nurata - Jurtenlager - Aidarkul-See - Kyzyl Kum Wüste - Buchara - Urgentsch/Chiwa

"So zogen sie auf der Seidenstrasse dahin: endlose Karawanen, von Venedig oder Chiwa kommend, über  himmelreichende Gebirge, endlose Wüsten, quer durch das Turkland der Uzbeken". Die Städte an der Seidenstrasse wurden zu wichtigen Handelsknotenpunkten, vor allem die des "Goldenen Rings": Samarkand, Buchara und Chiwa. Hier fand ein reger Austausch an Kulturen, Traditionen und Sitten statt, der noch heute zu spüren und zu sehen ist. Rund 120 verschiedene Völker und Nationen leben in Uzbekistan friedlich zusammen nicht zuletzt dank einem praktizierten toleranten Islam. Tauchen Sie ein in die viertausendjährige Geschichte eines fernen orientalischen Landes, das es noch zu entdecken gilt.

 

 Routenskizze Medrese mit Kalta-Minar Chiwa Jurtenlager

Tagesprogramm

1. Tag Zürich-Taschkent
 

Flug mit Lufthansa/SWISS nach Frankfurt und weiter mit der Uzbekistan Airlines nach Taschkent. Ankunft in Taschkent am Abend. Taschkent ist sowohl kultureller als auch wirtschaftlicher Mittelpunkt des heutigen Uzbekistans. Über 2000 Jahre Geschichte schreibt die ehemals von Kangiuy Khoresm gegründete Stadt mit dem antiken Namen Sash. Ihr Reiseführer wird Sie am Flughafen Taschkent begrüssen und in das Hotel bringen. (-/-A)

2. Tag Taschkent - Kokand/240 km - Rischtan/40 km - Fergana/60 km
 

Frühstück im Hotel. Abfahrt von Taschkent via Kamtschik-Pass (2268 M ü.M) mit den PKWs  (3 Personen in jedem). In Kokand, 100 km von Fergana entfernt, der einstigen Hauptstadt der Region, befindet sich einer der letzten Grossbauten des Islams, der Palast von Kokand Chudoyor Chan. Ausserdem besichtigen Sie auch einige Denkmäler des 19. - Anfang 20. Jh. Weiterfahrt nach Rischtan, wo Sie eine der berühmten Keramikwerkstätten besuchen. Fahrt nach Fergana. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Fergana. (F/-/A)

3. Tag Fergana - Margilan/12km - Taschkent/250 km
 

Frühstück im Hotel. Margilan im südlichen Fergana-Tal gehört zu den ältesten Städten Uzbekistans und ist heute als die Seidenstadt bekannt. Besuch der Seidenfabrik " Edgorlik" in Margilan. Rückfahrt nach Taschkent. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Taschkent. Zahlreiche Umgestaltungen, Neuplanungen und grandiose Bauten haben Taschkent in ein einzigartiges Vorbild unter den grössten mittelasiatischen Metropolen verwandelt. Im Jahr 2009 konnte Taschkent das 2200-jährige Jubiläum feiern. (F/-/A)

4. Tag Taschkent - Samarkand/320 km
 

Frühstück im Hotel. Transfer zum Bahnhof. Bahnfahrt nach Samarkand, Transfer in die Stadt und Hotel-Check-In ab 12:00. Samarkand gilt als einer der ältesten Städte der Welt und ist eine berühmte Stadt des heutigen Uzbekistans. Bis heute sind in Samarkand imposante Meisterwerke mittelalterlicher Baukunst erhalten geblieben, welche mit den antiken Denkmälern von Indien, Ägypten, Griechenland und dem ewigen Rom in einer Reihe stehen. Im Jahre 2001 wurde Samarkand von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Darauf wurde 2007 unter Schirmherrschaft der UNESCO das 2750-jährige Jubiläum der Stadt weltweit gefeiert. Besichtigung von dem Grab des Timurs und dessen Enkel Ulugh Begh im Gur-Emir-Mausoleum. Besichtigung der Stätte Afrosiab, das Marakanda der Griechen, im Jahre 1220 von den Horden Dschingis Khans zerstört. Besichtigung des kleinen Mausoleums mit den Resten der Wandmalereien "Meisterwerke der sogdischen Kunst". Den Abschluss des heutigen Programmes bildet die Sternwarte des Ulugh Begh. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Samarkand. (F/-/A)

5. Tag Samarkand
 

Frühstück im Hotel. Ihre Besichtigung beginnt wie selbstverständlich auf dem Platz des "Herrschers der Welt" der Registan-Platz mit drei Medresen: Ulugh-Begh-Medrese, Shirdar Medrese und Tella-Kari Medrese. Die Bibi-Chanum-Moschee, Ihr nächstes Ziel, steht für ein grandioses Werk der Architektur des 14. Jh. Besichtigung des Komplexes des Shahi-Sinda. Viele prachtvolle Grabmäler aus der Zeit 11-15 Jh. bilden die "Pforte des Himmels".Abends kochen Sie gemeinsam mit einer tadschikischen Familie in einem Privathaus ein traditionelles Plov-Essen. Hotelübernachtung in Samarkand. (F/-/A)

6. Tag Samarkand - Schachrisabz/90 km - Samarkand/90 km
 

Frühstück im Hotel. Fahrt nach Schachrisabz mit den PKWs (3 Personen in jedem) über den Gebirspass Tachta-Karatscha. Dem Verlauf der Grossen Seidenstrasse folgend, erreichen Sie die legendäre Geburtsstadt Timurs. Gegründet wurde die "grüne Stadt" bereits im 3.Jh.v.Chr. Die im 14. JH. unter dem ehrgeizigen Mongolenfürst entstandenen Bauten erreichen teilweise monumentale Ausmasse. Auch liess er die Stadt bereits im Jahr 1378 mit einer 11 m hohen und bis zu 5 m dicken Mauer befestigen. Besichtigungen in Schachrisabz: Ak-Saray Ensemble "Weisses Schloss", Gok Gumbaz Moschee, Mausoleum von Schamseddin Kulal, Mausoleum von Gumbaz Saineddin, Komplex Darus Saadat inkl. Jakhangir-Mausoleum, Hof der Freitagsmoschee (Chazrati-Imam) u.a. Rückfahrt nach Samarkand. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

7. Tag Samarkand
  Frühstück im Hotel. Heute können Sie einige Stunden auf dem farbenfrohen Basar mit seinem quirligen Leben verbringen. Eine Frundgrube für jeden Fotografen! Zeit zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Samarkand. (F/-/A)
8. Tag Samarkand - Nurata - Jurtenlager/270 km
  Frühstück im Hotel. Fahrt zum Jurtenlager. Unterwegs Stadtrundfahrt in Nurata und Besichtigung der Festungsanlage aus dem 4/3. Jh. v. Chr., einer Moschee aus dem 11. Jh. und der Tschaschma-Quelle. Mittagessen bei einer uzbekischen Familie. Weiterfahrt in das Jurtenlager (meist 4-6 Betten-Jurten) Heute Abend dürfen Sie selbst ein Jurtenfeeling erleben mit Essen unter freiem Himmel, Sterne, die zum Greifen nahe scheinen und Sitzen am offenen Feuer. Übrigens, wer sein Glück auf dem Rücken eines Kamels erproben möchte; es stehen 3-5 Kamele zur Verfügung. Abendessen am Feuer mit dem kasachischen Sänger Akyn. Übernachtung in den Jurten. /F/M/A)
9. Tag Jurtenlager - Aidarkul-See - Buchara/280 km
  Frühstück im Jurtenlager. Nach einer geruhsamen Nacht und einem kräftigen Hirtenfrühstück führt Sie der Weg durch die fast grenzenlose Weite und die unendlich scheinende Steppe des hiesigen Naturschutzgebietes. Zuerst fahren Sie an den Aidarkul-See. Er liegt etwa 20 km entfernt vom Jurtenlager und lädt zum Spazieren und Baden ein (wetterabhängig). Mittagessen am See als Picknick mit frischem Fisch. Anschliessend Fahrt nach Buchara (280km). Unterwegs Stopp und Besichtigung der Karawanserei Rabat-i-Malik. In Gishduvan (40 km von Buchara entfernt) besichtigen Sie eine Keramikwerkstätte und das Vobkent Minarett. Gegen Abend Ankunft in Buchara. Abendessen und Hotelübernachtung in Buchara. (F/M/A)
10. Tag Buchara
 

Frühstück im Hotel. Es scheint, als sei die Zeit hier stehen geblieben, die Menschen, die sich hier auf den bunten Basaren tummeln und in den alten Häusern aus Lehm wohnen, leben in ihrer eigenen Welt. Buchara, eine der sieben heiligen Stätten des Islam, liegt in einer dicht besiedelten Oase inmitten der Kyzyl Kum Wüste; sie bildet zusammen mit Samarkand und Chiwa den Städtebund "Städte des golden Rings". Am Vormittag beginnt Ihr Besichtigungsprogramm mit dem Besuch des Lyabi-Hauz Komplexes (inkl. Medrese und Chanaka Nodir Divan Beghi und Medrese Kukeldash). Sie entdecken hier einen der wichtigsten Handelsplätze des alten Buchara. Die sehr ansprechende architektonische Komposition verdankt ihren Namen einem Wasserbecken, in dem sich die Fassaden der monumentalen Bauwerke spiegeln. Dann geht es weiter mit Besichtigungen in Buchara: Moschee Magokki-Attori, Marktkuppelbauten: Taki-Sarafan, Taki Telpak Foruschan, Tim Abdulla Khan, Abdulasis Medrese, Ulugh-Begh Medrese und Taki-Zargaron. Weiter geht es zum 46 m hohen Kalan Minarett (schon im 12. Jh wies es den Pilgern den Weg zur Heiligen Stadt des Islams), zur Moschee Kalan und zur Medrese Mir-e-Arab. An letzterer werden bereits seit 400 Jahren Schüler im Koran unterrichtet, und über ihrer Pforte aus dem 15. Jh steht geschrieben "Streben nach Wissen - das ist die Pflicht aller Muslime, eines jeden Mannes und einer jeden Frau".  Besuch der sogenannten Ark, der Zitadelle mit dem kleinen Museum und seinen Malereien und der Moschee Bala-Chaus. Die Besichtigung des Samanidenmausoleums und Tschaschma Ayub runden das heutige Programm ab. Abendessen in einem Familienrestaurant. Hotelübernachtung in Buchara. (F/-/A)

11. Tag Buchara
 

Frühstück im Hotel. Aufbruch zu einer ausführlichen Besichtigung der Stadt und ihrer Umgebung. In der Umgebung von Buchara besuchen Sie den Sommerpalast des letzten Emirs " Sitora Mokhi Khosa", wo angeblich "Mond und Sterne sich begegnen"  und die etwas ausserhalb gelegene Klosteranlage Naschbandi sowie die Nekropole Tschor-Bakr aus dem 16. Jh. Es folgt der Besuch des Mausoleums Tschor Minor. Vielleicht möchten Sie die Eindrücke bei einem "Kok Cay", einem grünen Tee,  auf dem Lyabi-Hauz vertiefen oder nochmals die Atmosphäre des Bazars geniessen. Abendessen in einer Medrese. Hotelübernachtung in Buchara. (F/-/A).

12. Tag Buchara - Chiwa/430 km
 

Frühstück im Hotel. Ihre Tagesetappe führt Sie durch die Wüste Kyzyl Kum (roter Sand). Dieses Gebiet ist geschichtsträchtig wie kaum ein anderes. Die lange Fahrt entlang des Amu Darya, dem Oxus der Griechen, eignet sich ausgezeichnet für die Auffrischung längst vergessener Geschichten und Taten. Als Alexander der Grosse im Jahre 330 v. Chr. den Fluss überquerte, ahnte er noch nichts von den jenseits gelegenen Kulturen und seinem langwierigen 3-jährigen Eroberungszug durch das Land des Lichts. Unterwegs Picknick in der Wüste in einer uzbekischen Raststätte. Stopp beim Ufer des Flusses Amu Darya. Gegen Abend Ankunft in Chiwa. Abendessen und Hotelübernachtung in Chiwa. (F/M/A).

13. Tag Chiwa
 

Frühstück im Hotel. Orientalisches Flair und exotische Düfte erwarten Sie in der Oasenstadt Chiwa. Die Stadt wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe unter ihren Schutz gestellt. Die Altstadt Itschan Kala mit ihren rund 50 Baudenkmälern bildet ein einzigartiges, grandioses Freilichtmuseum. Sie trägt zurecht den Beinamen "Florenz des Ostens". Fast 1500 Jahre orientalische Kultur, märchenhaft versteckt in den verwinkelten Gassen, lassen vom einstigen Glanz und den Legenden dieser Stadt ahnen. Die folgenden Sehenswürdigkeiten werden am heutigen Tag besichtigt: Ata-Darwasa, Medrese Muchamed-Amin-Chan, Minarett Kalta-Minar, Kunja-Ark-Palast, Medrese Muchamad Rachim Khan, Mausoleum des Scheichs Said Allaeddin, Pachlavon-Machmud-Mausoleum, Medrese Schir Gasi Khan, Islam Chodsha Minarett und Islam Chodsha Medrese, Ak-Moschee, Palwon Darwasa, Karawanserei Alla-Kuli-Khan, Palast Tasch-Chauli u.a. Abendessen in einem Restaurant. Hotelübernachtung in Chiwa. (F/-/A)

14. Tag Chiwa/Urgentsch -Inlandflug nach Taschkent
 

Frühstück im Hotel. Morgens Transfer zum Flughafen und Inlandflug nach Taschkent. Stadtführung. Diese Stadt ist sowohl kultureller als auch wirtschaftlicher Mittelpunkt des heutigen Uzbekistans. Über 2000 Jahre Geschichte schreibt die ehemals von Kangiuy Khoresm gegründete Stadt mit dem antiken Namen Sash. Auf Ihrem Besichtigungsprogramm steht zuerst die Metrofahrt (in der Metro darf nicht fotografiert werden). Weiter geht es im Programm mit der Medrese Kukaldash, der Barak-Chan Medrese und dem Kaffal-Shashi Mausoleum. Heute haben Sie noch einmal Gelegenheit einen letzten Einkaufsbummel durch den Basar zu machen. Abschiedsessen bei einer uzbekischen Familie. Übernachtung im Hotel in Taschkent. (F/-/A)

15. Tag Abreise
 

Frühmorgens kleines Frühstück. Dann Transfer zum Flughafen. Flug mit der Uzbekistan Airlines nach Frankfurt und weiter mit der Lufthansa/SWISS nach Zürich. Ankunft in Zürich-Kloten am frühen Nachmittag. (F/-/-)

                F = Frühstück    M = Mittagessen oder Picknick              A = Abendessen
Abhängig von örtlichen Gegebenheiten kann sich der Reiseverlauf ändern
Sitora Mokhi Khosa Buchara

 

Marktfrau in Schachrisabz

 

Shahi Sinda Samarkand

 

Reisedaten Anzahl Teilnehmer Preis Basis DZ /Person EZ-Zuschlag*

zum Wunschtermin

ab 2 Personen

auf Anfrage

auf Anfrage

Zuschlag bei kleinerer Teilnehmerzahl als 8

*ausser Unterbringung in  den Jurten

Eingeschlossene Leistungen:

Internationale und Inland Flüge
Empfang und Betreuung in Flughäfen
13 Übernachtungen in 3* + 4* Hotels im DZ, inkl. DU/WC
1 Übernachtung in Jurtenlager gemäss Programm.
Bahnfahrt Taschkent - Samarkand/economy class

14 x Frühstück, teilweise Büffet und 14 x Abendessen, teilweise in Restaurant oder Privathäusern (erste Mahlzeit Abendessen am 1. Tag, letzte Mahlzeit kleines Frühstück am 15. Tag) + 1 Mittagessen + Mittagessen als Picknick, gemäss Programm

Alle Transfere und Rundreise mit a/c PKW/Minibus/kleinere Busse gemäss Programm

PKW (3 Personen in jedem) für den Ausflug nach Fergana und Schachrisabz
Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
Qualifizierter, durchgehender Deutsch sprechender Reiseleiter ab/bis Flughafen, lokale Stadtführer, wo obligatorisch
Kofferträgerdienst in den Flughäfen
Kundengeldabsicherung (Reisegarantie)
Kamelritt am 8. Reisetag.
Nicht eingeschlossene Leistungen:
Anreise zum Flughafen resp. Fahrt nach Hause
Visum / Visumbeschaffung in Berlin (ca. CHF 160)
Annullierungskosten- und Reisezwischenfall-Versicherung
Weitere persönliche Versicherungen (Gepäck, Diebstahl, Unfall, Krankheit, etc)
Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke, Veranstaltungen
Trinkgelder für Fahrer und lokalen Reiseleiter
Foto- und Kameragebühren, persönliche Auslagen
Im Programm nicht erwähnte Leistungen
Übergewicht von Gepäck in den Flughäfen
Zahlungsbedingungen: 30 % Anzahlung, Rest 21 Tage vor Reisebeginn.

Es gelten die Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen (ARVB) von FSO Foreign Services Office GmbH, Reiseveranstalter, CH-5056 Attelwil sowie die Angaben auf Offerte und Buchungsbestätigung.

Preis- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Für Ihre Reiseplanung finden Sie hier nützliche Hinweise: Reiseinformationen Uzbekistan

zurück Reiseangebote Uzbekistan

Buchen

zurück Alle Reisedaten